Please reload

Aktuelle Einträge

Sonniges Montelibretti in allen Belangen

1/11/2019

1/10
Please reload

Empfohlene Einträge

Wir sammelten viel Selbstvertrauen vor einer wunderschönen Kulisse

6/6/2017

Das einzigartige Turnier in Chaumont en Vexin in der Nähe von Paris gab Kabuga und mir viel Sicherheit auf dem Weg an die Europameisterschaft in Millstreet, Irland.

Ich war sehr zufrieden mit unserer Leistung in der Dressur, denn wir machten keine groben Fehler.

Mit einer Bewertung von rund 58 Strafpunkten landeten wir nach der Dressur auf dem

47. Rang.

Das Cross als zweite Teildisziplin war technisch schwierig gebaut und das Gelände sehr hügelig. Es fand auf einem Golfplatz statt, was wohl der Traum eines jeden Reiters ist. Da es am Crosstag zu regnen begann, waren die Bodenverhältnisse eine echte Herausforderung und die erlaubte Zeit nur sehr schwer einzuhalten. Kabuga meisterte das Ganze ohne Mühe und in einer unglaublichen Manier. Wir kamen mit lediglich 6 Zeitstrafpunkten ins Ziel.  Nur ein Reiter kam in der Zeit ins Ziel und wir machten einen riesigen Sprung auf den 16. Zwischenrang.

Das Springen (die dritte Teildisziplin) fand auf dem tollen Sandplatz statt, direkt vor dem Schloss, das den Turnierplatz zierte. Es war es fantastisch, dort zu reiten. Auch die Dressur zwei Tage vorher fand auf diesem Sandplatz  statt.

Beim Springen spürte ich keinerlei Müdigkeit von Kabuga und sie sprang genauso überlegen, wie sie die Geländestrecke gemeistert hatte.  Wir mussten keinen Springfehler auf unser Konto buchen und konnten uns auf dem unerwarteten 13. Rang klassieren!

 

Es hätte kein besseres Turnier als Vorbereitung für Irland geben können. Das unebene Terrain und die schwierigen Aufgaben forderten uns, doch ist es den Gegebenheiten, die an der EM in Irland sein werden, sehr ähnlich. 

 

Zu den Resultaten

 

Vollständige Galerie mit Video

1/4

 

Please reload

Folgen Sie uns!