Carrera überzeugt weiter, Vicky auf dem Podest

Aktualisiert: Mai 3


Carrera, ESI Cooley und Victoryhope Treille starteten letzte Woche in Strzegom in Polen. Ich konnte es kaum glauben, dass es bereits fünf Jahre her war, als ich das letzte mal mit Violetta da war! Ausser dem Dauerregen am Sonntag war es einmal mehr ein tolles Turnier.


Vicky (Victoryhope Treille) klassierte sich in der CCI2*-L auf dem super 3. Schlussrang!Und das bei starker Konkurrenz, wie immer in Strzegom. Er beendete die Prüfung auf einem guten Dressurresultat von gut 68 %.


Carrera und ESI Cooley starten, ebenfalls mit Profi-Konkurrenz, im CCI1*-Intro. Ich ritt mit Carrera etwas mehr auf Ausdruck in der Dressur. Das Endprodukt war nicht ganz so gut wie in Vairano, doch immer noch top! Sie macht sich einfach super im Viereck. Auch ESI zeigte ein sehr schönes Programm. So landeten die beiden Stuten bei 68 und 67 Prozent und in der vorderen Hälfte der eng beieinanderliegenden Dressurrangliste. Im Springen zeigten beide tolle Nullrunden. Im fair gebauten Cross musste ESI, wie auch schon in Radolfzell, vor allem die Umwelt bestaunen. Doch sie brauchte lediglich bei Sprung Nummer 2 zwei Anläufe und zeigte danach ihr Potenzial auf der restlichen Strecke. Carrera galoppierte ohne Fehler ins Ziel und beendete auf dem super sechsten Rang!


Meine kleine Bilanz

Nach drei Wochen intensiver Turnierzeit komme ich nicht umhin, eine kleine Bilanz zu ziehen. An den drei Wochenenden klassierten sich fast alle Pferde bei jedem ihrer Starts. Sie fügten dem Dressurresultat höchstens eine Stange im Springen oder kleine Zeitfehler im Cross hinzu.

Ausser ESI Cooley, die noch am unerfahrensten ist. Sie konnte aufgrund von Corona die Erfahrungen nicht machen, die es braucht, um mit einer gewissen Selbstverständlichkeit an den Start zu gehen. Deshalb begleitet sie uns jetzt einfach wieder und wieder, um möglichst viel zu sehen und zu lernen.


Sieben Klassierungen in drei Wochen mit fünf verschiedenen Pferden, das macht mich stolz. Stolz nicht nur auf mich, aber vor allem auch auf die Pferde, auf die Menschen, die die zuhause gebliebenen Pferde betreuen und ganz speziell auf meine Mutter und unsere Philosophie.

Im Moment funktioniert es so, wie wir uns das vorstellen und das wissen wir zu schätzen!

Vielen Dank an alle Unterstützer und Sponsoren, die es überhaupt möglich machen!


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge