Radolfzell, was für ein Turnier!

Es war zum einfrieren kalt, doch die Freude und der Stolz, mit welchen mich meine Vierbeiner erfüllten, wärmte von innen heraus.

Cross Schöggeli



Es war eine unglaublich hochkarätige Dreisterneprüfung: In dem 94 Teilnehmer starken Feld nahmen Olympiasieger, Welt- und Europameister teil - nicht nur die Reiter, sondern auch die Pferdeberühmtheiten. Toblerone, im Besitz von Nicole Basieux, zeigte seine bisher beste Dressurleistung, die mit rund 67% belohnt wurde. Im Cross war er wie immer phänomenal und auch im Springen mussten wir uns lediglich 0.4 Strafpunkte für Zeitüberschreitung notieren lassen. So beendeten wir seeeehr stolz auf dem 18. Schlussrang, was sogar für eine Platzierung reichte. Durch diese super Leistung wird unsere nächste Station im Mai die CCI4*-S in Montelibretti sein.


Den Einstand mit Victoryhope Treille, im Besitz von Peter Attinger, in der Zweisterne-Prüfung hätten wir uns auch nicht besser wünschen können. In der Dressur behielten wir beide die Nerven, zeigten solide unser Können und erreichten knapp 70%. Dem konnten wir, mit einem harmonischen Geländeritt und sicheren Springen, nicht noch mehr hinzufügen. Doch auch hier war die Konkurrenz wahnsinnig stark und somit reichte dieses absolute Top-Ergebnis "nur" für Platz 12.

Aber wir reiten ja Vielseitigkeit vor allem für das Erlebnis. ;-)

ESI Cooley, ebenfalls im Besitz von Peter Attinger, lief im Viereck sehr konzentriert und zeigte ein schönes Programm. Ich war auch mit den knapp 65% sehr zufrieden. Wir wussten, dass sie im Cross mit all den Eindrücken rundherum sehr gefordert sein wird, es fehlt ihr schlichtweg noch an Erfahrung. Es war für sie wohl noch etwas viel und unsere Reise endete an Sprung Nummer acht. Doch die Passage, die gelang, lässt erahnen, wie toll diese Stute eines Tages sein wird.


Resultate

Instagram Post


Diesen Bericht schreibe ich bereits aus unserem üblichen Anhängerhäuschen in Vairano, Italien, wo wir mit Aquila, Amaris und Carrera angereist sind. Aquila möchte ich hier, als zweites Eisen im Feuer, für die EM der jungen Reiter qualifizieren. Die anderen zwei sollen schöne Runden in der Zwei- und Einsterne Prüfung drehen.


Noch etwas: Letzten Dienstag waren Elsbeth und Werni Emmenegger so lieb und fuhren mit Violetta nach Avenches in die Klinik, um sie zu besamen. Drückt uns die Daumen, dass Violetta diesmal aufnimmt.


Ich möchte mich an dieser Stelle wieder einmal mehr bei allen meinen Sponsoren, Unterstützern und meinem Team bedanken. Ohne solche wundervollen Menschen, die hinter mir stehen und mir den Rücken stärken, wäre es für mich nicht möglich, diese spezielle und intensive Zeit erleben zu können. Ich bin euch allen unendlich dankbar dafür.

Ich geniesse jede Sekunde und gebe mein Bestes, euch stolz zu machen.

Vicky Cross

Vicky Springen

Vicky Dressur

ESI Cooley Dressur




Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge