Erfahrungswerte für Pferd und Reiterin in Baar

Am Samstag reisten wir mit Karon nach Baar um am B1 Juniorencup teilzunehmen. Die Anzahl, wie oft dieser junge Wallach in einem Dressurviereck war, kann man noch an einer Hand abzählen. Wir konnten schon sehr konzentriert durch das Programm reiten und er zeigte sein Gelerntes zuverlässig. Da das Springen und das Cross an einem anderen Ort stattfand, mussten wir nach der Dressur gleich dahin fahren. Auch das machte ihm kaum Mühe und er machte sich schnell mit der neuen Situation vertraut.

Der Springparcours war sehr schwer, da der Sandplatz sehr klein war. Der schlacksige Karon hatte grosse Mühe sich dementsprechend zu schliessen, doch er gab sich sehr viel Mühe. Er startete ebenfalls fokussiert ins Cross, welches für uns nicht einfach war, da die Strecke um die Pferdeanhänger gebaut war. Karon liess sich jedoch nicht ablenken und galoppierte motiviert von den anderen Pferden weg. Er stockte kurz am Wasser, doch wir fanden den Vorwärtsgang sehr schnell wieder. Leider hatte ich ihn vor einem einfachen Sprung nicht mehr ganz unter Kontrolle und anstatt abzuwenden rannten wir gerade aus.

Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir diese Unstimmigkeiten schnell beheben können.

Amaris hatten wir für die B2 Prüfung am Sonntag abgemeldet, weil es so stark regnete und da es für ihn nicht unbedingt notwendig war, da teilzunehmen.

Zu den Resultaten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Auf dem Weg nach Avenches

Ich sitze auf dem Beifahrersitz, die Pferde im Anhänger, auf dem Weg nach Avenches. Es fühlt sich an wie in einem Traum. Ich weiss noch, wie ich zum ersten Mal in Avenches war, völlig hin und weg von

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

© 2017 NADJA MINDER, Illnau und ROSEN WERBUNG, Greifensee

  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle