top of page

Elite Vizeschweizermeisterin mit Poldi!

Wenn da nicht einer seinen Top Job gemacht hat! Top Job's Jalisco, im Besitz von Peter Attinger und Martin Zak, und ich haben die Silbermedallie bei den Elite Schweizermeisterschaften anlässlich des CCI in Avenches gewonnen. Zudem wurden wir mit der Schweizer Equipe dritte beim Nationenpreis.


Poldi(Jalisco), Aquila (Besitzerin: Tanja Weber) und Jezebelle (Besitzer: Hanspeter Ess, Peter Attinger und ich) begleiteten uns nach Avenches. Jezi sogar für ihre erste Zweisterne und die anderen beiden starteten im Viersterne Nationenpreis, wo Poldi zum ersten Mal in der Schweizer Equipe war.


Die Dressuren starteten für alle solide. Speziell erwähnenswert ist Poldi, der ein fehlerfreies und konzentriertes Programm ablieferte und so ein 4*-Personalbest erreichte.

Im Viersterne Cross war schnell klar, dass die Zeit einmal mehr unerreichbar aussah. Mit Poldi galoppierte ich einen guten Rhythmus, ging aber keine unnötigen Risiken ein. Am Ende des Tages war er trotzdem eines der schnelleren Pferde und machte Ränge gut, sodass wir auf dem vierten Zwischenrang ins Springen starten konnten. Aquila war mit Abstand am schnellsten. Einfach unglaublich, wie sie im Tempo auf der Linie bleibt und wahnsinnig schnell sie denken kann. Sie war nur zwei Sekunden über der Zeit, hatte aber leider einen MIM-Mechanismus ausgelöst am letzten Wasser. Sonst hätte sie sich auf den dritten Zwischenrang vorgekämpft! Am Anfang des Kurses, im Übergang von der Gras-Rennbahn zur Trab-Tartarbahn verlor sie die Füsse, aber auch da war sie mirakulös schnell und fing uns auf. Wahrscheinlich hat ihr das aber etwas mehr abverlangt als zuerst gedacht und wir zogen sie am Sonntag Morgen zurück. Bereits am Montag zu Hause merkte man ihr aber bereits nichts mehr an und nach einem Check vom Tierarzt konnten wir sagen, dass sie definitiv keine Schäden davon getragen hat. Es bleibt nur die am Sonntag sichtliche Enttäuschung vor Ort, dass sie ihr vorerst letztes Turnier nicht beenden konnte (letztes Turnier, da ich im Herbst keine Kapazität habe, sie in passenden Prüfungen zu reiten). Aber jetzt sind alle Augen auf die letzte grosse Party in der Palexpo Genf im Dezember gerichtet!

Jezi marschierte auch durch ihr erstes CCI2*-S Cross, obwohl es links und rechts etwas mehr zu beachten gab.

Das Springen in der Viersterne hatte grossen Einfluss auf das Klassement. Poldi fühlte sich einmal mehr grandios an. Leider rollten wir am zweitletzten Hindernis eine Stange aus den Halterungen. Trotzdem beendeten wir die ganze Prüfung auf dem super fünften Rang, erritten Silber bei der SM und wurden mit der Equipe dritte im Nationenpreis! Hätte mir das Anfang Woche jemand gesagt, dass wir in jeder Disziplin eine so konstante Leistung zeigen werden, hätte ich sofort unterschrieben. Nach dem dritten Rang beim französischen Nationenpreis in Jardy die Woche vorher, war ein weiterer top fünf Platz, an einem anderen Ort mit einem anderen Pferd, umso schöner. Danke Pferdles und Team!

Auch Jezi zeigte sich in der letzten Teildisziplin von einer guten Seite und fügte am Ende nur einen Stangenfehler zu ihrem Dressurresultat hinzu und klassierte sich!


Der internationale Pferdesportverband hat anlässlich des CCIO Avenches eine kleine Reportage über Poldi und mich gemacht:

Instagram (Post oben links)



Fun Fact: Ich ritt bisher in vier Elite Nationenpreisen mit, immer mit einem anderen Pferd. Na wer kann sie alle aufzählen? Tipp: Alle davon waren immer null im Cross! Ja, darauf bin ich schon etwas stolz... ;-)


Jetzt geht es diese Woche zu meiner ersten Elite Europameisterschaft in Le Pin au Haras in der Normandie. Schöggeli wird mich und ein interessantes Schweizer Team begleiten.

Drückt uns die Daumen!

Commenti


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
bottom of page