top of page

CHI Genf


Bereits zum zweiten Mal in Folge wurden wir zum Indoor Cross an den prestigeträchtigen CHI in Genf eingeladen. Nachdem uns letztes Jahr Aquila begleitete, fiel in diesem Jahr die Wahl auf Kabuga, da sie sich in diesem Jahr dafür qualifizierte und ich mir dachte, dass ihr dieses Format super passen könnte. So war es auch: schnell, wendig und völlig unbeeindruckt meisterte sie alle Aufgaben. Ich finde es wahnsinnig toll wie souverän die beiden Stuten das bis jetzt angingen. Absolut nicht selbstverständlich. Sie "fressen/frassen" diese Kurse förmlich. Hie und da musste Kabuga einen Galoppsprung mehr einfügen, da durch die Schnellkraft-Schnelligkeit, wenn ich das mal so nennen darf, der Raumgriff, der sowieso schon spärlich ist bei ihr, leidet. Da ich sie aber gut kenne und damit rechnete, liess ich ihr das auch gerne zu, nicht dass es zu unharmonischen Aussprüngen kommt bei den Kombinationen. Wirklich bequem fühlt es sich aber nicht an :-) Wie auch immer, wir kämpften, waren gut unterwegs und nahmen mit vollem Risiko den letzten Sprung. Der hatte leider eine fallende Stange oben drauf. Cross-Spezialistin Kabuga rechnete natürlich gar nicht damit und sprang ihn in gewohnter, aerodynamischer Manier. ... Hätte, hätte Fahrradkette... Leider fiel die Stange und so wurde aus einem fünften ein zwölfter Platz.

Die Atmosphäre war aber einmal mehr unvergleichlich! Es ist einfach jedes Mal ein einschneidendes Erlebnis. Umso spezieller, dass ich das noch mit meiner Kabuga teilen durfte. Vor rund elf Jahren habe ich sie von der Rennbahn von Elsbeth und Werner Emmenegger geschenkt bekommen und jetzt waren wir an diesem inspirierenden Ort zusammen unterwegs! Was für ein Highlight! Danke Buggy!



Frohe Festtage


Ende November durften wir zum Zeichen von eurer Unterstützung einen gelungenen Sponsoren-Apéro im schönen Ambiente des Zunfthauses zur Waag, mitten im wunderschönen Zürich, durchführen.

Die Unterstützung hat damals, als ich Kabuga als Geschenk erhalten habe, seinen Anfang genommen und sie hat sich bis heute stetig vergrössert, parallel mit meinem reiterlichen Engagement, dass sich sage und schreibe Richtung Olympia 2024 zu bewegt, so wie ich mir es damals gewünscht hatte. Eure Unterstützung und mein reiterlicher Weg: eine gemeinsame Erfolgsgeschichte, die hoffentlich noch lange anhält.

Vielen Dank euch allen.

Weitere Sponsoren sind herzlich willkommen, um mein Ziel Olympia 2024 zu erreichen: zögert nicht mich zu kontaktieren. Ich freue mich auf euch!


Nun wünsche ich euch frohe Festtage mit euren Liebsten und einen gelungenen Start ins neue Jahr. Es wird mit Sicherheit aufregend!


Eure Nadja




Komentarze


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
bottom of page